An diesem Abend begibt die Künstlerin sich auf die musikalische Suche nach dem Richtigen. Doch wie stellt man es am besten an, den EINEN zu finden? Es ist gar nicht so leicht! Wendet man sich ganz direkt an die Herren oder ist es besser, sich einen aus dem Katalog auszusuchen? Und wenn man ihn dann endlich gefunden hat, wird es doch schnell erdrückend. Glücklicherweise gibt es ja nicht nur den einen (Zarah Leander) und auch der schlimmste Liebeskummer geht einmal vorbei. ...Mit ein, zwei, drei, vier Pfefferminzlikör. Und währenddessen: Kann eine gute Prise Humor nicht schaden! Schließlich hat man als Single immer noch den meisten Spaß.

 

Zeitlich ist das meist deutschsprachige Programm zwischen 1930 und 1960 angesiedelt. Angefangen mit Klassikern der 30er, von den großen Filmdiven Marlene Dietrich und Zarah Leander, interpretieren ein Jahrzehnt später die Kabarettistinnen Cissy Kraner und Trude Herr Liebes Lust und Leid auf ihre eigene, humorvolle Weise. Die heute etwas weniger bekannten Stücke von Evelyn Künneke und Kirsten Heiberg reihen sich wunderbar zwischen die berühmten Chansons ein und schaffen unterhaltsame Abwechslung. Last not least rundet die unnachahmliche Hildegard Knef mit ihrem ehrlich-melancholischen Berliner Charme das Programm des Abends ab. Ein Exkurs ins Musical fehlt dabei ebenso wenig wie ein, zwei englische Klassiker!

Infomappe zum Programm 

DOWNLOAD

Mit ihrer absolut stilechten und dennoch zeitgleich selbst- persiflierenden (Neu-)Interpretation verleiht Anne Roemeth den alten Meisterinnen einen neuen, popkulturellen Anstrich, ohne dabei jemals Stil und Geist der damaligen Zeit zu verraten.

                 

 LISA PANIZZA, FREIE AUTORIN

trailer

inhalt.

AKT I

 

Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt

Marlene Dietrich

Ich bin heut frei meine Herrn          

Kirsten Heiberg          

Von nun an ging’s bergab

Hildegard Knef

Ich will keine Schokolade

Trude Herr

Ham se nich’n Mann für mich

Evelyn Künneke

Love me tender

Elvis Presley

Weil ich so sexy bin

Trude Herr

Der Nowak

Cissy Kraner

Du bist mein Salz in der Suppe

Hildegard Knef

D75_8348.JPG

AKT II
 

Nur nicht aus Liebe weinen

Zarah Leander

Ich wünsch mir zum Geburtstag einen

Vorderzahn
Cissy Kraner

Egon

Evelyn Künneke

Dream a little dream of me

The Mamas and the Papas 

          Mein Herr

          Cabaret

          Ich bin zu müde um schlafen zu gehn

          Hildegard Knef

          I am what I am

          La cage aux folles

Je ne regrette rien

Edith Piaf

D75_9000.JPG

Ein besonderer Dank geht an meinen Pianisten Peter Diekmeyer, der mich und meine Vision von Anfang an begleitet hat. Er ist für die musikalischen Arrangements, die Einstudierung ebenso wie die Studio Aufnahmen verantwortlich. 

PETER DIEKMEYER

spielte bereits als Kind intensiv Klavier. Nach ein paar Jahren Unterricht gründete er seine erste Band und war da gefordert, harmonische Zusammenhänge aus vorhandenen Tonträgern zu erkennen und wiederzugeben. In dieser Zeit entstanden erste Improvisationen. Später spielte er u.a. Kontrabass in Jazzbands. Er leitete über lange Jahre mehrere Chöre, darunter auch Gospelchöre und unterrichtete Musik an einer Gesamtschule. Heute gibt Peter Diekmeyer Klavierunterricht und ist als Pianist in verschiedenen Hotels tätig.

peter diekmeyer und ich bei der Uraufführung 2017

 
 

von kopf bis fuß in love.

ein chanson - cabaret über die liebe

Ich bin zu müde um
Ich bin zu müde um

schlafen zu gehn

Ich bin heut frei meine Herrn
Ich bin heut frei meine Herrn
Mein Herr
Mein Herr
I wanna be loved by you
I wanna be loved by you
Von nun an ging's bergab
Von nun an ging's bergab
I am what I am
I am what I am
Ich bin zu müde um
Ich bin zu müde um

schlafen zu gehn

The man comes around
The man comes around
Mein Herr
Mein Herr
Egon
Egon
Weil ich so sexy bin
Weil ich so sexy bin
Nur nicht aus Liebe weinen
Nur nicht aus Liebe weinen
1/3
 
 
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon